Cousine Island | Exklusive Privatvillen nahe von Praslin

Cousine Island Seychellen

4 luxuriöse Villen auf einer Privatinsel

Die Seychellen sind bekannt für ihre einzigartige Inselwelt und sind ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Die winzige, aber traumhaft schöne Cousine Island, welche als eine der kleinsten Granitinseln eine starke Anziehungskraft auf seine Besucher ausübt, macht da keine Ausnahme. Sie ist gerade für Ruhesuchende und Naturinteressierte eine besonders gute Wahl.

 

Daten und Fakten zu Cousine Island

Cousine Island Aerial

Die kleine Granitinsel ist tatsächlich nur etwa 25 Hektar gross – und trotzdem ein fantastisches Reiseziel. Ausgedehnte Wanderungen kann man hier nicht machen – dafür ist das Eiland ein exklusiver Ort mit viel Privatsphäre und einem herrlichen Ambiente für erholsame Ferientage.

Gelegen ist Cousine im Indischen Ozean, 6 km von der bekannten Insel Praslin entfernt. Cousine grenzt an die Nachbarinsel Cousin, welche allerdings nicht bewohnt ist. Cousine Island verfügt über keinen eigenen Flughafen, kann jedoch mit Boot oder Helikopter – meist von Mahé aus – gut erreicht werden. Der Helikopterflug nach Cousine Island dauert etwa 20 Minuten, von Praslin aus sogar nur 5 Minuten.

Eine Insel mit vielen Highlights

Candle Light Dinner Beach

Obwohl Cousine Island sehr klein ist, bietet es seinen Besuchern vielfältige Möglichkeiten. Die einheimischen Tier- und Pflanzenarten, die seit 1992 wieder heimisch sind, lassen sich bei Spaziergängen über die Insel erkunden. So kann Cousine Island als ein Naturschutzgebiet bezeichnet werden, welches sich in privatem Besitz befindet. Es gibt mittlerweile keine fremden Tierarten mehr, welche nicht ursprünglich auf der Insel heimisch waren. Dies trägt zum exotischen Charme der Insel bei und ermöglicht Einblicke in eine herrliche, intakte Natur umgeben von traumhaften Stränden.

Besonders attraktiv ist Cousine Island für einen Seychellen Honeymoon, denn an kaum einem anderen Ort findet man so viel Privatsphäre. Es ist sogar möglich, die Insel exklusiv für sich alleine zu mieten. Dank Pool, Lounge, Bibliothek, Restaurant und Bar ist dabei jederzeit für Abwechslung gesorgt.

Das Cousine Island***** Resort

Cousine Island Villa Beach

Das Cousine Island Resort mit seinen vier Villen bietet einem engen Kreis an Gästen einen exklusiven und luxuriösen Rückzugsort für unvergessliche Ferientage. Der Komfort steht anderen Luxusresorts in nichts nach. Minibar, Fernsehen, Internet und frische Küche sind hier selbstverständlich. Auch ein persönlicher Butler kann beordert werden. Die Villen auf Cousine Island sind allesamt gleichgross – eine Fläche von 175 Quadratmetern inklusive Privatpool und grosszügigen Badezimmern mit Jacuzzi steht den Gästen zur Verfügung. Lassen Sie den Abend auf der Terrasse bei einem Glas Wein und Blick aufs offene Meer ausklingen. Ein Teil der Einnahmen kommt übrigens direkt dem Reservat von Cousine Island zugute, welches gefährdete Tierarten beherbergt.

Aktivitäten auf Cousine

Katamaran Ausflüge Seychellen

Cousine Island ist klein und übersichtlich. Und doch werden eine Vielzahl an Aktivitäten angeboten:

  • Ausflüge nach Praslin
  • Katamaran Ausfllüge
  • Schnorcheln
  • Tauchen
  • Angeln
  • Kajak
  • Stand Up Paddle
  • Natur Exkursionen
  • Vogel Besichtigungen
  • Meeresschildkröten Exkursionen
  • Beach Games

Die Geschichte von Cousine Island

Frau Hängematte Seychellen

Cousine Island hat eine interessante Geschichte hinter sich, die – zumindest für die Europäer – im Jahre 1787 begann. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Seychellen Insel nämlich durch Frankreich besiedelt, und das spiegelt sich auch heute noch in den traditionellen Gebäuden der kleinen Insel wider. Als nach der Entdeckung der Seychellen Insel die Besiedelung begann, wurden auf den anfallenden Reisen auch für Europa typische Tierarten wie etwa Hunde und Katzen mitgebracht, was für die Tierwelt hier dramatische Folgen hatte.

Nachdem sich die fremden Tierarten immer mehr durchsetzten und sich die Bestände der ursprünglich heimischen Säugetiere der Insel stark verkleinert hatten, kam es 1992 zu einem drastischen Wandel. In diesem Jahr wurde Cousine Island durch einen südafrikanischen Geschäftsmann aufgekauft, dessen Ziel es war, der Insel durch gezielte Eingriffe in die Flora und Fauna wieder zu ihrer eigentlichen, natürlichen Schönheit zu verhelfen.

Was Touristen angeht, so ist Cousine Island zwar heute ein sehr begehrtes Ziel für Seychellen Urlaub, aber nur wenige Menschen haben das Glück, im Laufe ihres Lebens einmal dieses Paradies zu besuchen. Es gibt hier nämlich gerade mal vier Villen, welche von Touristen gemietet werden können. Auf diese Weise ist die Anzahl der Menschen auf dem Eiland begrenzt und genau das sorgt dafür, dass man hier wirklich noch seine Ruhe findet und sich nicht auf lästige Touristenströme einstellen muss, die jegliches Ferienvergnügen unmöglich machen. Erfahren Sie hier, wann die beste Reisezeit für die Seychellen ist.


Diese Seite ist nur für Mobiltelefone.
Hier geht's zur Desktop-Version: www.travelseychelles.ch